1. Schlagernacht in Arzberg

1. Schlagernacht in Arzberg am 16.06.2007

Wie verabredet kam Cordula mit dem Zug nach Leipzig. Wir hatten ja noch genug Zeit und bis Arzberg waren es nur 65 Km. So fuhren wir gemeinsam zu uns nach Hause, um uns mit Kaffe und Kuchen zu stärken. Wir konnten es kaum noch erwarten und so machten wir uns gegen 16.30 Uhr auf den Weg zur 1. Schlagernacht nach Arzberg. Dort gegen 18.00 Uhr angekommen war es nicht schwer den Veranstaltungsort zu finden, denn es war alles gut ausgeschildert. Auf dem Gelände der Sportgaststätte "Am Rosenholz" hatte man ein grosses Festzelt für ca.300 Gäste aufgebaut. Vor und auch im Festzelt hatte man die Möglichkeit seinen Durst und Hunger zu stillen, denn auch hierfür hatten die Veranstalter gesorgt. Da erst wenige Gäste anwesend waren, hatten wir die Möglichkeit uns gleich vor der Bühne zu plazieren. Es war noch Zeit bis zum Beginn der Veranstaltung, somit auch für eine kleine Stärkung aus der Gulaschkanone. Mit einem Glas Wein und der gemütlichen Tanzmusik vom DJ liessen wir uns die Zeit bis zum Beginn des Programms nicht zu lang werden. Langsam füllte sich das Festzelt und die Tanzfläche, denn der Aufruf vom DJ zum Tanzen wurde von den vorwiegend Arzbergern gut angenommen.

Als einige Gäste bemerkten dass wir vom Fanclub sind, wurden wir natürlich auch gleich angesprochen. Vor dem Festzelt entstand plötzlich eine gewisse Unruhe unter den warteten Gästen. Kein Wunder, Andreas Holm und Thomas Lück waren eingetroffen. Sie kamen natürlich auch nicht unbemerkt am Festzelt vorbei und so blieb ihnen nichts anderes übrig, als einen Blick ins Zelt zu werfen. Dies nahm der DJ gleich zum Anlass sie zu begrüssen und vorzustellen. Das Publikum erhob sich sofort von den Plätzen, tobte und applaudierte lautstark und so schnell wie unsere Jungs kamen, waren sie auch wieder verschwunden, denn Foto und Autogrammjäger waren ihnen auf den Fersen. Die Zeit war bis hier schnell vergangen und pünktlich um 19.00 Uhr betrat Maja Catrin Fritsche begleitet mit viel Applaus die Bühne. Sie präsentierte alte und neue Lieder aus ihrem Programm, welche gut beim Publikum ankamen. Anschliessend gab Maja Autogramme, verkaufte CDs und fürs Fotoalbum konnten auch hier ihre Fans noch ein paar Fotos schiessen. In der Pause rief der DJ das Publikum zum tanzen auf und man merkte deutlich, der Teufel Alkohol hat wohl manchen Anwesenden die Hemmung geraubt, denn die Tanzfläche war sichtlich voller geworden.

Nun war es endlich soweit. Gegen 21.00 Uhr betraten Andreas und Thomas unter tobenden Applaus die Bühne. Es war nicht zu überhören wie an den umliegenden Tischen positive und nette äusserungen über unsere Jungs von sich gegeben wurden. Diese wurden gesteigert, als Thomas seinen Sanitätersketch vorführte. Er war unheimlich gut drauf, was wiederum mit lautstarkem Applaus vom Publikum belohnt wurde. Auch für uns war dieser Sketch einer der Besten den wir von Thomas überhaupt gesehen haben und wird uns unvergesslich bleiben. Eine unerwartete kleine Panne liess für kurze Zeit die Musik verstummen und das Licht auf dem gesamten Gelände ging aus. Aber die Techniker hatten alles im Griff. Schon nach einer kleinen Pause konnten Andy und Thommy ihr Programm fortsetzen (es hatte wohl einer auf dem Stromkabel gestanden).Nach ihrem Auftritt gaben wie gehabt Beide noch Autogramme und verkauften CDs.

Ein dickes Lob und Gratulation an Thomas Lück, Andreas Holm und Maja Catrin Fritsche für den gelungenen Abend in Arzberg, dies sicher auch im Namen der Veranstalter und Gäste.

Wir Fans vom Fanclub Holm & Lück bedanken uns bei den Organisatoren, sowie den Betreibern der Sportgasstätte "Am Rosenholz" und allen denen, die mit dazu beigetragen haben, diese 1. Schlagernacht zu einem schönen Erlebnis werden zu lassen.

Wir wünschen den Arzbergern noch viele schöne erfolgreiche Schlagerabende wie diesen, den wir bei Ihnen erleben durften.


Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!